Wienführungen mit Sandra Blum: Februar und März 2022

Nicht nur Rodeln macht Spaß

Liebe Wienfreunde!

Der Winter hat uns noch fest im Griff, aber frische Luft tut auch in dieser Jahreszeit gut. Einfach warm einpacken und schon steht einem spannenden Spaziergang nichts mehr im Wege. Ob dich das Grätzl Margareten, das mittelalterliche Wien mit vielen Sagen und Gschichtl, der nächtliche Zentralfriedhof zum Gruseln oder die Schönbrunner Schlossgärten interessieren – für jeden ist etwas dabei. Seit langem gibt es auch wieder einmal die Führung Freimaurer in Wien. Selbstverständlich gibt es außerdem die Evergreens: die Überblicksführung mit den touristischen Highlights in der Innenstadt und den Zentralfriedhof tagsüber. Die einzelnen Termine findet ihr unten.

Ich freu mich sehr, wenn ihr mit mir Wien näher kennenlernt. Wenn ihr Freunde oder Bekannte habt, die sich auch interessieren, freu ich mich, wenn ihr den Link teilt.

Beste Grüße

Eure Sandra

Margaretenhof
Eins der Wahrzeichen Margaretens

Im Grätzl: Süße Ver-führung in Margareten

Wien bietet auch abseits der Innenstadt faszinierende Grätzl (= Bezirksteile). Margareten ist noch ein Geheimtipp und ideal für Naschkatzen. Lassen Sie sich von den süßen Seiten Margaretens abseits der Touristenströme verführen.

Margareten ist der 5. Wiener Gemeindebezirk und war ehemals eine Vorstadt Wiens mit stark ländlichem Charakter. Berühmte Persönlichkeiten wie Falco begegnen uns hier sowie Orte, die sich seit Jahrzehnten nicht verändert haben. Kulinarisch hat der Bezirk einiges zu bieten und damit meine ich nicht nur die süßen Verführungen. Das ist Wien für Fortgeschrittene!

Mittwoch, 2. & 23. Februar jeweils 10:30 Uhr ANMELDUNG ERFORDERLICH!, in Zusammenarbeit mit dem Verein der Wiener Spaziergänge

Treffpunkt: Margaretenplatz beim Brunnen, 1050 Wien

Kosten: 18 Euro pro Person + 3 Euro für süße Kostproben, 3-24 Teilnehmer

beleuchtetes Grab am Zentralfriedhof
Leuchtende Nekropole Wiens

Der Zentralfriedhof bei Nacht

Samstag, 5. Februar 17:30 und 20:00 Uhr: Der Zentralfriedhof bei Nacht, in Kooperation mit GabiTours, nähere Infos und Buchung hier

Samstag, 19. Februar 17:30 und 20:00 Uhr: Der Zentralfriedhof bei Nacht, in Kooperation mit GabiTours, nähere Infos und Buchung hier

Samstag, 19. März 18:00 und 20:30 Uhr: Der Zentralfriedhof bei Nacht, in Kooperation mit GabiTours, nähere Infos und Buchung hier

Wien auf den ersten Blick
Die Wiener Hofburg – größter Profanbau Europas

Wien auf den ersten Blick

Sonntag, 6. & 20. Februar, 14:00 Uhr

Samstag, 19. März, 14:00 Uhr

Treffpunkt: Albertinaplatz, 1010 Wien, vor der Touristeninformation

Kosten: 18 Euro pro Person, 3-24 Teilnehmer, Anmeldung erwünscht, in Zusammenarbeit mit dem Verein der Wiener Spaziergänge

Nekropole Wiens

Der Zentralfriedhof: Stadt der Toten

Sonntag, 13. & 20. Februar, 11:00 Uhr

Sonntag, 13. März, 11:00 Uhr

Treffpunkt: Haupteingang des Zentralfriedhofs, Tor 2

Kosten: 18 Euro pro Person, 3 – 24 Teilnehmer, Anmeldung erwünscht, in Zusammenarbeit mit dem Verein der Wiener Spaziergänge

Sagen und Gschichtl im Altenn Wien

Mittelalterliche Gassl, Sagen und G’schichtl

In der Altstadt findet man beschauliche Gassl und Hinterhöfe, in denen scheinbar die Zeit still steht. Kennen Sie zB den Heiligenkreuzer Hof, wo noch Reste einer Mauer aus der Babenberger-Zeit stehen?

Begeben Sie sich mit mir auf die Spuren des Mittelalterlichen Wien, staunen Sie über wiederentdeckte Hauszeichen und lernen Sie schmucke, verborgene Winkel mit ihren Anekdoten und G’schichtln kennen. Lernen Sie, was der liebe Augustin mit der Pest zu tun hat und begegnen Sie Mozart, wenn wir in ein Wien längst vergangener Zeiten blicken.

Freitag, 4. März, 15:30 Uhr ANMELDUNG ERFORDERLICH bis 2. März an sandra@tourguideaustria.com

Treffpunkt: 1010, Schwedenplatz Ecke Hafnersteig

Kosten: 21 Euro/ Person, 5 – 24 Teilnehmer, Anmeldung erforderlich

Schönbrunner Schlossgärten

Der Schlosspark von Schönbrunn

1996 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen, stellen das Schloss und der Park von Schönbrunn ein einzigartiges Monument imperialer Machtentfaltung der Habsburger dar. Während unseres Spaziergangs auf den Alleen entlang von Kammergärten, Bosketten und Boulingrins hören Sie von der Kulturgeschichte dieses kaiserlichen Gartens, der Programmatik der üppigen Statuenausstattung aber auch vom Leben der Habsburger in ihrer Sommerresidenz. Bitte beachten Sie, dass gutes Schuhwerk ratsam ist. Ideal als Ergänzung vor oder nach dem Besuch des Schlosses!

Freitag, 18. März, 11:00 Uhr

Treffpunkt: 13., Schönbrunner Straße 309, beim Meidlinger Tor (!)

Kosten: 18 Euro/ Person, 3-24 Teilnehmer, in Zusammenarbeit mit dem Verein der Wiener Spaziergänge

Mythenumrankter Geheimbund

Was haben Mozart und Henry Ford gemeinsam? – Die Freimaurer in Wien

Ein Männerbund, die Freimaurer – lauter Verschwörer? Diesen Bund umweht immer noch ein Hauch von Mystik und Geheimnistuerei. Dabei sind die Freimaurer im Vereinsregister zu finden und auch ihre Ideale sind bekannt.

Zu Lebzeiten muss sich kein Mitglied deklarieren. Nach ihrem Tod wird aber oft bekannt, dass bekannte Persönlichkeiten Freimaurer waren. Da sind neben Mozart und Henry Ford etwa auch Kaiser Franz Stephan von Lothringen oder J. W. Goethe zu nennen. Lernen Sie nicht nur Mitglieder der Freimaurer kennen, sondern auch ihre Symbole und Rituale verstehen.

Sonntag, 20. März, 14:30 Uhr, ANMELDUNG ERFORDERLICH bis 18. März an sandra@tourguideaustria.com

Treffpunkt: Judenplatz, 1010 Wien

Kosten: 22 Euro/ Person, 3-24 Teilnehmer, Anmeldung erforderlich

Bis bald bei einem Spaziergang in Wien!

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on pinterest
Auf Pinterest teilen